Seitentitel

Hier könntest du dich kurz vorstellen und erklären, was du tust. Was macht dich besonders, und wie kannst du deinen Kunden helfen? Das muss gar nicht lang sein. Eigentlich ist es sogar eine gute Idee, den Text möglichst kurz zu halten, weil die meisten Leute nicht viel auf Bildschirmen lesen möchten.

Test

Hier könntest du dich kurz vorstellen und erklären, was du tust. Was macht dich besonders, und wie kannst du deinen Kunden helfen? Das muss gar nicht lang sein. Eigentlich ist es sogar eine gute Idee, den Text möglichst kurz zu halten, weil die meisten Leute nicht viel auf Bildschirmen lesen möchten.

Was zeichnet uns aus?

Meine Arbeit ist meine Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden Tag. Sie bringt mich dazu, an jeder neuen Herausforderung zu wachsen und so neue Ziele zu erreichen.

Spielberichte

Hier findet Ihr sowohl individuelle Spielberichte einzelner Mannschaften inkl Fotos und Videos als auch die offiziellen Presseberichte des TTC Förste. Jeder Spieler ist herzlich eingeladen, mir seine persönlichen Spielberichte, garniert mit Schnappschüssen vom Handy oder dem Fotoapparat, zu schicken. Schreibt mir einfach eine Whatsapp oder eine Mail an [email protected]. Nach datenschutzrechtlicher Prüfung erfolgt dann hier die Veröffentlichung. 

Dritte Herren ist Meister der 2. Kreisklasse

 

Die zweite Herren hatte Heimrecht gegen den TTC Herzberg III. Von Beginn an ließ man keine Zweifel aufkommen, wer die Tische als Sieger verlassen würde. Mit einer angagierten Leistung gewann der TTC Förste durch Punkte von Weber/Sindram im Doppel sowie Dennis Weber(2), Jens Sindram, Jannik Töpperwien und Sascha Ettig die Begegnung mit 7:2. Im zweiten Spiel der Woche mußte man zum Tabellenführer TTK Gittelde-Teichhütte ran. Hier hatte man dann allerdings nichts zu bestellen und verlor das Duell mit 2:7. Auf Förster Seite punkteten Sascha Ettig und Jannik Töpperwien. In einem weiteren Spiel traf man auf die SG Osterhagen/Lauterberg. Das Schlußlicht der Kreisliga hatte dann auch den Förstern nicht viel entgegenzusetzen. Mit einem 7:1 Erfolg festigte man den dritten Tabellenplatz. Für die Punkte waren Jens Sindram, Dennis Weber, Sascha Ettig und Jannik Töpperwien verantwortlich.

Noch deutlicher schickte die Vierte den TSV Wulften II auf die Heimfahrt. Steffens/Hoppe, Mues/Tröh, Werner Steffens(2), Hermann Mues, Stephan Tröh und Marc Hoppe überzeugten mit einer starken Leistung beim 7:0 Erfolg. Ebenfalls keine Probleme hatte man beim Gastspiel gegen TV Pöhlde III. Nach einer schnellen 2:0 Führung ebnete Hermann Mues in einem denkwürdigen Spiel, das erst im fünften Satz mit 25:23 entschieden wurde, den Weg zum letztlich klaren 7:1 Erfolg. Die weiteren Punkte erspielten Stephan Tröh, Werner Steffens und Marc Hoppe.

Mit Spannung erwartet wurde das Duell der dritten Mannschaft als Spitzenreiter der 2. Kreisklasse gegen den zweiten TSV Schwiegershausen. Das am Ende ein völlig überraschender 7:0 Sieg für das Heimteam heraussprang, war so nicht zu erwarten. Mit diesem Erfolg sicherten sich die Spieler Jason Ettig, Thorsten Bosse, Jeremy Ettig und Rüdiger Behrens vorzeitig die Meisterschaft. Einen weiteren Erfolg verzeichnete das Team im Kreisklassenpokal. Punktgewinne durch Jeremy Ettig(2), Jason Ettig und Frank Schnute sicherten gegen TTC Herzberg IV den Einzug ins Halbfinale.

Eine ausgeglichene Begegnung lieferten sich die dritte Mannschaft des TTV Scharzfeld als Gastgeber gegen TTC Förste V. Nach einer 4:2 Führung durch die Förster Spieler Blume/Sindram, Norbert Blume, Artur Ejsmont und Marlon Flügge kam die Heimmannschft wieder heran, doch Louis Sindram und nochmals A. Ejsmont sicherten zumindest mit dem 6:4 Vorsprung das Unentschieden. Die beiden Schlußdoppel waren dann eine Angelegenheit für Scharzfeld und so blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Chancenlos hingegen war die Sechste gegen TSV Steina. Bei der 1:7 Niederlage konnten lediglich Louis Sindram und Artur Ejsmont im Doppel den Ehrenpunkt holen.

Nachdem die Punktspiele der Förster Jugendmannschaften abgeschlossen sind, mußten beide Teams noch im Viertelfinale des Kreispokals ran. Die Jungs der ersten Mannschaft spielten ein spannendes Match gegen den SCW Göttingen IV. Die Punkte durch Moreira/Claus und zweimal Jannik Moreira reichten dann aber doch nicht zum Sieg und so verlor man die Partie mit 3:4. Ohne Chance war die Zweite gegen TTC Hattorf. In einer einseitigen Begegnung unterlag man dem Gegner mit 0:4.



Dritte Herren auf dem Weg zur Meisterschaft
 
Einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft in der 2. Kreisklasse machte die dritte Herren des TTC Förste in ihren beiden Auswärtsspielen beim SuS Tettenborn II sowie bei der SG Osterhagen/Bad Lauterberg II. Beide Spiele konnten souverän mit 7:1 bzw. 7:2 gewonnen werden. Für diese vorentscheidenden Spiele auf den Titel waren folgende Akteure des TTC erfolgreich: T.Bosse/R.Behrens(2), J.Ettig/F.Schnute, F.Schnute/L.Sindram, Thorsten Bosse(4), Jason Ettig, Rüdiger Behrens (2),  sowie Frank Schnute (3)
Die vierte Herren trat im Heimspiel gegen TTC Hattorf IV an. Gegen das derzeitige Tabelleschlußlicht teilte man sich anfangs in den Doppeln die Punkte. Nachdem H. Mues/S. Tröh ihr Spiel gewannen, setzten sich in den Einzeln Werner Steffens und Hermann Mues knapp in fünf hart umkämpften Sätzen durch und legten somit den Grundstein zum letztlich verdienten 7:3 Erfolg. Die weiteren Punkte zu diesem Sieg erspielten mit jeweils zwei Matchgewinnen Stephan Tröh und Marc Hoppe.
Nichts zu gewinnen gab es hingegen gegen TTC Herzberg V. In einem einseitigen Match siegten die Hausherren mit 7:0.
Einen überraschenden Erfolg feierte die zweite Herren im Kreispokal gegen Ligakonkurrent und Tabellenführer TTK Gittelde/Teichhütte. Dennis Weber, Jens Sindram und Jannik Töpperwien gewannen das Viertelfinale mit 4:2 und zogen somit ins Endrundenturnier ein.
Die erste Jugend des TTC mußte zum Tabellennachbarn TTC Hattorf reisen. Nachdem man sich die Doppel teilte, für Förste siegten Moreira/Claus, gerieten die Gäste schnell mit 1:4 in Rückstand. Dann gelang Jannik Claus der Anschlußpunkt, aber zwei Punkte der Hattorfer Jungs machten den Sieg für die Gastgeber vorzeitig perfekt. Den Förstern gelang durch Jannik und Julian Claus lediglich eine Resultatsverbesserung zum 4:6.
Die zweite Jugend kassierte gegen Tabellenführer TTC Pelaka III eine 2:8 Niederlage, wobei J.Claus/T.Stahl sowie Theo Stahl im Einzel immerhin zwei Achtungserfolge erspielten.


TTC Förste III weiter in der Erfolgsspur
 
 
In der Bezirksklasse Ost mußte die Erste des TTC Förste beim scheinbar unschlagbaren Spitzenreiter SG Lenglern II eine herbe Klatsche einstecken. Lediglich zwei Satzgewinne sprangen bei der 0:9 Niederlage für die Gäste heraus.
Die Zweite mußte in der Kreisliga beim TSV Wulften ran. In einem interessanten Match legten die Wulftener Cracks gleich mal eine 3:0 Führung vor, die Dennis Weber anschließend verkürzen konnte. Die Heimmannschaft ließ aber keinen Zweifel aufkommen, wer hier das Geschehen bestimmte und zog auf 5:2, bei einem Gegenpunkt durch Jannik Töpperwien, davon. Als dann Jens Sindram und nochmals J. Töpperwien den Anschluß zum 4:5 schafften, keimte wieder Hoffnung bei den Förstern auf. Aber in den letzten Spielen ließ der Gastgeber dann nichts mehr anbrennen und gewann die Partie mit 7:4.
Einen weiteren Schritt zur Meisterschaft machte die dritte Herren beim Auswärtssieg gegen TTC Herzberg IV. In der Aufstellung Thorsten Bosse, Jason Ettig, Jeremy Ettig und Rüdiger Behrens gewann man nach teilweise spannenden Spielen letztendlich klar mit 7:3 Punkten.
Die Vierte mußte mit einem Reservespieler beim Tabellenersten der 3. Kreisklasse TTC Herzberg VI antreten. Trotz des Handicaps entwickelte sich ein spannendes Match, bei dem die Gäste aus Förste zwar ständig einem Rückstand hinterher liefen, aber immer auf Schlagdistanz blieben.Die Entscheidung zugunsten des Gastgebers fiel dann beim Stand von 5:4 als die Herzberger mit dem letzten Einzel und dem anschließenden Doppel den Sack zum 7:4 zu machten. Für die Förster Gäste waren Mues/Tröh im Doppel sowie Hermann Mues und Stephan Tröh(2) erfolgreich.
Die fünfte Herren trat bei Rot Weiß Hörden III an. Um nicht aus den Spitzenplätzen der 4. Kreisklasse herauszurutschen, war ein Sieg beim Tabellenachten oberstes Gebot. Konzentriert und angagiert ging man dann auch ans Werk. Nach einer 2:1 Führung durch D.Gross/N.Blume im Doppel und Norbert Blume im Einzel konterten die Gastgeber mit zwei Siegen zum 3:2. Nachdem die Gäste aus dem Sösetal durch Bernd Braukhof und Daniel Gross abermals die Führung übernahmen, glich Hörden noch einmal aus. Dies sollte für den Gastgeber aber der letzte Punkt bleiben, da nochmals B. Braukhof und Joachim Schwerthelm sowie Gross/Blume das Endergebnis auf 7:4 für Förste drehten.
Auf verlorenem Posten stand die Sechste beim souveränen Tabellenführer TTC Pelaka IV. Trotz harter Gegenwehr konnte man nichts zählbares erreichen und so mußte man mit einem 0:7 die Heimfahrt antreten.
Die erste Jugend des TTC konnte durch einen nie gefährdeten 7:2 Erfolg gegen Rot Weiß Obernfeld III die Tabellenspitze in der 3. Jugendkreisklasse verteidigen.
J.Moreira/Ja.Claus, R.Neitzel/Ju.Claus,Jannik Moreira, Jannik Claus(2), Julian Claus und Rian Neitzel sorgten in dieser Partie für den schönen Erfolg.
Zwei Auswärtsspiele hatte die zweite Jugend zu bestreiten. In beiden Spielen war man ohne Chance und so gab es gegen SG Rhume II ein 0:10 und gegen TV Bilshausen IV konnte bei der 1:9 Niederlage zumindest Julian Claus den Ehrenpunkt erzielen.



Sieg und Niederlage für erste Herren
 
In der Bezirksklasse trat die Erste des TTC Förste bei der zweiten Vertretung des TTSV Mielenhausen an. Trotz des derzeitig vorletzten Tabellenplatzes des Gastgebers war man durch den knappen Hinspielerfolg gewarnt. Allerdings stellte sich die Sorge schnell als unbegründet heraus, hatte man das Spiel doch von Anfang an klar im Griff. Nach einer 3:1 Führung mußten die Förster Gäste zwar einen Gegenpunkt hinnehmen, aber danach marschierte das Team unaufhaltsam bis zum 8:2 davon. Nach einem weiteren Sieg des Gastgebers machten die Förster dann den Sack zu und siegten mit 9:3. Wesetlich schwieriger war die Aufgabe einen Tag später gegen den SV Rollshausen. Nach den Doppeln und den beiden ersten Einzeln lag man Anfangs 1:4 hinten, doch danach konnte der in den letzten beiden Spielen gut aufgelegte Alexander Dix und Uwe Bornemann auf 3:4 aus Förster Sicht verkürzen. Allerdings stellte der Gast mit zwei weiteren Erfolgen den alten Abstand wieder her. Den Förstern gelang es in der Folge leider nicht mehr das Spiel zu drehen, und somit mußte man sich am Ende den Gästen mit 6:9 beugen. Für die Förster Mannschaft waren folgende Spieler erfolgreich: Dix/Gropengießer, Steffens/Jorgowski, Bornemann/Dederding, Alexander Dix(4), Oliver Steffens(2), Yannik Jorgowski, Uwe Bornemann(2), Julian Gropengießer(2) sowie Lutz Dederding mit einem Sieg.
Die zweite Mannschaft wollte als Gastgeber des SuS Tettenborn die hohe Hinspielniederlage vergessen machen und mit entsprechender Motivation ging das Förster Team dann auch ans Werk. Nach den beiden Eingangsdoppeln und den Einzeln des oberen Paarkreuzes stand es dann auch tatsächlich 3:1 für die Heimmannschaft. Im weiteren Verlauf der Partie ließ der TTC nur noch einen Gegenpunkt zu und man siegte unangefochten mit 7:2 und wahrte somit die Chance auf einen der begehrten ersten beiden Plätze in der Kreisliga. Noch klarer Verlief die Begegnung gegen TTC Pelaka II. Souverän brachte man einen 7:0 Erfolg über die Ziellinie. Für die Förster Punkte waren in den beiden Spielen folgende Akteure verantwortlich: Doppel Töpperwien/Ettig(2), Weber/Sindram(2), Dennis Weber(3), Jens Sindram(2),Jannik Töpperwien(3) und Sascha Ettig mit zwei Siegen.
Einen vermeintlich harten Brocken hatte die dritte Herren in der 2. Kreisklasse mit dem TTC Hattorf III, derzeitiger Tabellendritter, zu knacken. Beide Eingangsdoppel waren von Spannung bis zum letzten Ballwechsel geprägt. Das die Förster J. Ettig/F.Schnute und T. Bosse/R. Behrens am Ende knapp die Nase vorn hatten, lag sicherlich auch an der Nervenstärke des Gastes. Mit diesem zwei Punkte Vorsprung im Rücken spielten die Förster anschließend frei auf und kamen durch Jason Ettig(2),Thorsten Bosse(2) und Frank Schnute zu einem nicht erwarteten klaren 7:1 Erfolg, der die momentane Tabellenführung bedeutet.
Wesentlich enger ging es in der Partie TTC Förste IV gegen TTK Teichhütte IV zu. Nach ausgeglichenen Doppeln, es gewannen auf Förster Seite W.Steffens/M.Hoppe, zog der Gast durch zwei Einzelsiege auf 3:1 davon. Unbeeindruckt vom Spielstand konterten die Förster und gingen ihrerseits, bei einem Gegenpunkt durch Marc Hoppe(2), Hermann Mues und Ergänzungsspieler Daniel Gross(2) mit 6:4 in Führung. Dies bedeutete, das wie so oft, die Doppel die Entscheidung bringen mußten. Nachdem das Teichhütter Team das erste Spiel gewinnen konnten, sorgten H.Mues mit Partner D. Gross für den 7:5 Endstand.
Einen Dämpfer im Aufstiegsrennen mußte die Fünfte gegen den Ortsnachbarn TSC Eisdorf hinnehmen. Mit zwei Ergänzungsspielern aus der sechsten Mannschaft konnte man lange mithalten, doch die 4:7 Niederlage leider nicht vermeiden. Louis Sindram mit zwei Siegen sowie Norbert Blume und Artur Ejsmont waren für das Team aus Förste erfolgreich.
Die sechste Mannschaft hatte es in Scharzfeld mit der dortigen Dritten zu tun. Nachdem Matanz/Flügge ihr Doppel knapp in fünf Sätzen gewinnen konnten, unterlagen Blume/Ejsmont, sodaß es mit 1:1 in die Einzelrunden ging. Der Gastgeber legte gleich mit zwei klaren Dreisatzsiegen los, aber die Förster Gäste konterten durch die beiden Neuzugänge Artur Ejsmont und Marlon Flügge sowie Violetta Matanz und führten ihrerseits plötzlich mit 4:3. Die Begegnung blieb in der Folge weiter sehr spannend. Als Marlon Flügge sein Einzel in der Verlängerung des fünften Satzes mit 12:14 abgeben mußte, glich A. Ejsmont noch einmal zum 5:5 aus. Die beiden Schlußdoppel gingen dann allerdings relativ klar an die Heimmannschaft und so blieb den tapfer kämpfenden Förstern nur der Glückwunsch zum Sieg an den TTV Scharzfeld übrig. Zu einem weiteren Auswärtsspiel mußte das Förster Team nach Herzberg reisen. Dort hatte man es mit der achten Mannschaft zu tun. Auch in diesem Spiel lief man nach den Doppeln einem ständigen Rückstand hinterher. Bis zum 4:1 für den Gastgeber gewannen lediglich Stefanie Ettig/ Artur Ejsmont ihr Doppel. Das Team aus Förste gab allerdings nie auf und konnte durch Claudia Gross, Iris Ahrens-Armbrecht und Artur Ejsmont bis zum 4:6 mithalten. Leider gab man anschließend das erste Schlußdoppel ab, sodaß am Ende ein 7:4 für Herzberg heraussprang.
Im Regionspokal mußte die Erste zum Bezirksligisten TTSV Mielenhausen reisen. Hier hatten die Förster dann auch erwartungsgemäß nichts zu bestellen und schieden mit einem 0:4 aus dem Pokalwettbewerb aus.
Im Achtelfinale des Kreispokals ließen Denis Weber, Jens Sindram und Jannik Töpperwien von der zweiten Mannschaft dem Ligakonkurrenten TTC Herzberg II keine Chance und zogen mit einem 4:0 ins Viertelfinale ein.


Gut in Form präsentiert sich momentan die Erste des TTC Förste. Zu Gast in der Förster Turnhalle trat der TSV Werra Laubach II als Tabellennachbar an. Nach den ersten drei Doppeln, es siegten auf Förster Seite Steffens/Jorgowski lag man knapp 2:1 hinten. Oliver Steffens, Yannik Jorgowski und Julian Gropengießer gestalteten das Ergebnis im Verlauf der Partie ausgeglichen, und nachdem die Cracks aus dem Hann.Mündener Ortsteil wieder die Führung übernahmen, platzte bei der Heimmannschaft der Knoten. Wiederum O.Steffens und Y.Jorgowski, sowie Alexander Dix und Uwe Bornemann brachten die Förster mit 8:5 endgültig auf die Siegerstraße. Ein Punkt gelang dem Gast von der Werra noch, ehe Lutz Dederding durch seinen Erfolg den Deckel zum 9:6 Endstand drauf machte.
Die Zweite hatte es zum Rückrundenauftakt mit TTC Herzberg II zu tun. Die beiden Tabellennachbarn schenkten sich auch in dieser Begegnung nichts und lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch. Eine 2:1 Führung der Gastgeber drehten die Herzberger anschließend in einen 4:2 Vorsprung ihrerseits.Dennis Weber, Jens Sindram und Sascha Ettig kehrten das Ergebnis dann aber wieder in eine eigene 5:4 Führung um. Marco Peters glich dann abermals aus und da die Schlußdoppel ebenfalls Unendschieden ausgingen, gab es in dieser Partie keinen Sieger und man trennte sich leistungsgerecht 6:6. Für Förste waren außerdem noch zweimal das Doppel Weber/Sindram erfolgreich.
Die Vierte Herren hatte in einem Heimspiel den TV Pöhlde II zu Gast. Da das Hinspiel in Pöhlde knapp zugunsten der Spieler aus Förste ging, stellte man sich auch in dieser Begegnung auf ein ausgeglichenes Match ein. Zu Anfang ging das erste Doppel gleich über fünf hart umkämpfte Sätze, bei dem sich die Förster W.Steffens/M.Hoppe durchsetzen konnten. Danach punkteten H.Mues/S.Tröh,sodaß man mit einem 2:0 Vorsprung in die Einzel ging. Der Gast aus Pöhlde ließ sich trotz des Rückstandes nicht beirren und glich anschließend zum 2:2 aus. Nachdem Stephan Tröh und Marc Hoppe den alten Abstand wieder herstellten, verlor Werner Steffens sein Einzel und die Partie blieb weiter spannend. Hermann Mues war es dann, der die Heimmannschaft mit seinem Fünfsatz Sieg auf die Gewinnerstraße brachte. Weitere Erfolge durch Stephan Tröh und Marc Hoppe sicherten den letztlich verdienten 7:3 Erfolg.
Im Spitzenspiel der 4. Kreisklasse trat der Zweite TTC Förste V gegen den Tabbellenführer TTC Pelaka IV an. Hier zeigte sich aber nach ausgeglichenen Anfang dann doch die Spielstärke der ungeschlagenen Gäste. D.Gross gemeinsam mit B.Braukhof im Doppel, sowie der immer besser aufspielende Daniel Gross waren bei der 3:7 Niederlage für Förste erfolgreich. Trotz der Minuspunkte bleibt man momentan auf dem Relegationsplatz. Ohne Chance war man hingegen im Kreisklassenpokal gegen TTC Pelaka III. Die um eine Klasse höher spielenden Seestädter ließen beim 4:0 dann auch nichts anbrennen.
Im Spiel der Sechsten gegen RW Hörden III setzten sich zu Beginn die Gäste mit zwei gewonnenen Doppeln zur 2:0 Führung durch. Nachdem Louis Sindram verkürzen konnte, schraubten die Hördener anschließend durch zwei weitere Erfolge das Ergebnis auf 4:1 und es sah aus, als hätte die Heimmannschaft nicht mehr viel entgegen zu setzen. Aber durch große Willensstärke konnte das Förster Team durch Claudia Gross, Violetta Matanz und Karola Blume den Anschluß wieder herstellen. Beim Stande von 4:6 mußten die Schlußdoppel entscheiden. Sindram/Matanz konnten ihr Spiel gewinnen, aber leider verloren Blume/Gross ihr Match und so akzeptierte man zum Schluß eine 5:7 Niederlage.
Die erste Jugend schwebt zur Zeit weiter auf einer Erfolgswelle. Beim TV Bilshausen IV ließ man keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Halle verlassen würde.
J.Moreira/Ja.Claus,R.Neitzel/Ju.Claus, Jannik Moreira(2), Jannik Claus(2) sowie Julian Claus ebenfalls mit 2 Siegen hinterließen einen starken Eindruck beim 8:2 Erfolg. Im Pokal beim Ligakonkurrenten Rot Weiß Oberfeld III gewannen die Förster Jungs mit 4:3 und zogen in die nächste Runde ein. Mit den Erfolgen im Rücken trat man anschließend zum Spietzenspiel gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreie Jugend vom TTC Pelaka III an. Es entwickelte sich dann auch tatsächlich ein dem Tabellenstand würdiger Krimi, bei dem keine der beiden Mannschaften sich einen entscheidenden Vorsprung herausspielen konnte. Erfolgreichster Spieler auf Förster Seite war einmal mehr Jannik Moreira, der sowohl an der Seite von Jannik Claus im Doppel, als auch seine beiden Einzel gewinnen konnte. Als dann Julian Claus und sein Bruder Jannik die 5:4 Führung erspielten, glich der TTC Pelaka durch Eileen Elger zum gerechten 5:5 Endstand aus. Mit diesem Unentschieden konnte der Förster Nachwuchs die Tabellenführung verteidigen.

Bei der 0:10 Niederlage der zweiten Jugend gegen TTC Hattorf gewannen Tim Dix, Mattis Koecher,Jasmin Farnady und Emil Wedemeyer immerhin 6 Sätze, was für die Zukunft hoffen läßt. Anders lief es im Kreispokal. Hier hatte die Zweite die Jungs von TuSpo Drüber III zu Gast. Durch Siege von Mattis Koecher(2), Julian Claus und dem Doppel Koecher/Claus gewann man die Partie mit 4:1, was zugleich der erste Pflichtspielerfolg für die zweite Jugend des TTC Förste in dieser Saison war.

Ein weiters Pokalspiel hatte die dritte Herren in Herzberg gegen die dortige Fünfte zu bestreiten. Verstärkt durch Neuzugang Frank Schnute, der zwei Spiele gewann, sowie Thorsten Bosse und Jason Ettig siegten das Förster Team mit 4:2.

Unsere Motivation

Meine Arbeit ist meine Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden Tag. Sie bringt mich dazu, an jeder neuen Herausforderung zu wachsen und so neue Ziele zu erreichen.

11.04.2022: Achtungserfolge für Förster Tischtennis-Teams



Einen schönen Erfolg konnte die erste Mannschaft des TTC Förste in der Bezirksklasse einfahren. Bei der SG Rhume III entwickelte sich  von Anfang an ein spannendes Spiel, bei der die Führung immer hin und her wechselte. Beim Stande von 5:5 konnten sich die Förster Cracks jedoch entscheidend absetzen, sodaß am Ende ein stolzer 9:5 Erfolg zu Buche stand. Die Punkte zum Förster Sieg steuerten bei: Yannik Jorgowski/Oliver Steffens sowie Lutz Dederding/Uwe Bornemann im Doppel, Alexander Dix (2), Uwe Bornemann (2), Jeremy Ettig, Oliver Steffens und Mannschaftsführer Lutz Dederding in den Einzeln.


Zum letzten Punktspiel trat die Reserve des TTC Förste beim neuen Kreisligameister SG Bad Lauterberg/Osterhagen an. Man konnte hier nicht unbedingt mit einem Punktgewinn rechnen, aber Überraschungen sind ja bekanntlicherweise das "Salz in der Suppe". Das den Förstern am Ende nach einem 0:4 und 2:5 Zwischenstand noch ein 6:6 Unentschieden gelang, zeigt die tolle Moral in der Mannschaft. Für diesen schönen Erfolg waren folgende Förster Spieler verantwortlich: Jason Ettig (2), Julian Gropengießer (2),Jannik Töpperwien in den Einzeln und Dennis Weber/Jason Ettig im Schlußdoppel.

04.04.2022: TTC Förste setzt Punktspiele fort



Die durch Corona gestoppten Punktspielserien im November 2021 fanden jetzt endlich ihre Fortsetztung. Da keine normale Saison 2021/22 gespielt werden konnte, legte man sich vom Verband auf eine Einfachrunde bis zum Endtermin im April 2022 fest. Das  heißt auch für die Förster Tischtennismannschaften, Restspiele müssen noch ausgetragen werden.


So traf dann in der vergangenen Woche in der Kreisliga die Zweite Vertretung im Spiel um die Abstiegsrelegation auf TTC Pelaka II. Jannik Töpperwien und Julian Gropengießer sowie Dennis Weber und Jens Sindram erspielten in den Eingangsdoppeln eine beruhigende 2:0 Führung für Förste, die im Verlauf der Begegnung Dennis Weber, Jannik Töpperwien, Julian Gropengießer und Jens Sindram auf 6:0 ausbauen konnten. Nachdem die Gäste durch Jan Lossie und Detlef Fromme auf 2:6 verkürzten, war es J. Gropengießer vorbehalten, den Siegpunkt zum 7:2 zu erspielen. Mit diesem Sieg konnten die Förster zumindest den 8. Platz erreichen und haben somit die Relegation, falls sie denn gespielt wird, sicher.

Die Dritte Herren hatte zwei Heimpiele in der 1. Kreisklasse zu bestreiten. Gegen die SG Osterhagen/Bad Lauterberg II gingen die Doppel 1:1 aus.Es siegten auf Förster Seite Jason und Sascha Ettig. Da man in dieser Begegnung mit Ersatz antreten mußte, konnte im weiteren Verlauf des Spiels lediglich Sascha Ettig zum 2:3 und sein Sohn Jason zum 3:5 verkürzen.Die Gäste ließen allerdings nichts mehr anbrennen und siegten standesgemäß mit 7:3.

Anders lief dann die Partie gegen den Tabellennachbarn vom TV Pöhlde. Da der Gast leider nur zu dritt antreten konnte, lagen die Vorteile entsprechend auf Förster Seite. Marc Bohrmann, Thorsten Bosse, Jason und Sascha Ettig ließen dann auch keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Halle verlassen würde. Ein letztlich klarer 7:3 Erfolg sicherte dem TTC Förste III einen guten 4. Platz in der Endabrechnung.


Die Vierte Mannschaft mußte ihr letztes Spiel in der 3. Kreisklasse ebenfalls zu Hause gegen SuS Tettenborn spielen. Auch diese Partie war vom Ergebnis her eine klare Angelegenheit für die Förster Truppe, obwohl einige Spiele doch recht eng ausfielen. Aber Nervenstärke ,Können und auch etwas Glück bescherten Werner Steffens, Jason und Sascha Ettig sowie Hermann Mues einen souveränen 7:2 Erfolg, der am Ende einer ungewöhnlichen Saison die Vizemeisterschaft bedeutet 

30.11.2021: 

Warnstufe 2  - Saison ab 01.12.2021 unterbrochen


Aufgrund der bundesweiten Corona-Situation und den sich auch in Niedersachsen immer weiter verschärfenden Rahmenbedingungen hat das TTVN-Präsidium beschlossen, dass die laufende Saison im Zeitraum vom 01.12.2021 - 31.01.2022 unterbrochen wird. Erst in der zweiten Januar-Hälfte wird entschieden, wie es dann weitergeht. Alle Informationen gibts hier zum Nachlesen.

30.11.2021: Fünfte Herren ohne Chance



Zum letzten Punktspiel vor der Corona bedingten Saisonunterbrechung trat die fünfte Mannschaft an eigenen Tischen gegen den TV Pöhlde III an. In der Aufstellung Norbert Blume, Klaus Weide, Stefanie Ettig und Louis Sindram hatte man dem Gegner wenig entgegenzusetzen. Trotz beachtlicher Gegenwehr in dem einen oder anderen Satz war man letztlich doch gegen den Gast aus Pöhlde relativ chancenlos. Mannschaftsführer Norbert Blume blieb es zum Schluß vorbehalten, den Ehrenpunkt zum 1:7 zu erspielen. 

Mit dieser Partie hat man die Hinrunde abschließen können,teils mit knappen und unglücklichen Niederlagen, so daß die "Fünfte" leider ohne Punktgewinn aus der Herbstserie in die Pause geht. Bleibt zu hoffen, daß im Frühjahr 2022 eine Rückrunde stattfinden kann und dass das Corona Virus ein Freund des Tischtennissports wird. 

29.11.2021: Zweite Herren punkten im Abstiegskampf


 

Zweimal Unentschieden war die Bilanz der zweiten Mannschaft des TTC Förste in der Kreisliga. Im Heimspiel gegen TTC Hattorf II lief man ständig einem Rückstand hinterher. Bis zum Spielstand von 3:3 punkteten auf Förster Seite Dennis Weber/Jens Sindram im Doppel, sowie Julian Gropengießer und Thorsten Bosse im Einzel. Danach geriet man wieder mit 3:5 in Rückstand, welchen abermals J.Gropengießer und T. Bosse ausgleichen konnten. Die Schlußdoppel gingen dann unentschieden aus, sodaß sich die Akteure letztlich mit einer gerechten Punkteteilung trennten. 

In zweiten Heimspiel der vergangenen Woche hatte man den TTV Scharzfeld zu Gast. Es entwickelte sich ein ähnlich spannendes Match wie gegen Hattorf. Der Spielverlauf ging abermals hin  und her. Nach einem zwischenzeitlichen 3:5 Rückstand gewannen die Förster drei Spiele in Folge, sodaß plötzlich ein knapper Sieg möglich war. Doch das entscheidende Doppel ging dann relativ klar an den Gast. Somit trennte man sich auch in dieser Begegnung leistungsgerecht Unentschieden. Auf Förster Seite punkteten Dennis Weber/Jens Sindram(2),Dennis Weber(1), Julian Gropengießer(2),sowie Ergänzungsspieler Sascha Ettig. Mit diesen zwei gewonnen Punkten hält man Kontakt zu den Nicht-Abstiegsplätzen. 


Die "Dritte" mußte zum Auswärtsspiel nach Hörden. Hier ließ man relativ wenig anbrennen und siegte letztlich verdient mit 7:3. Für den Tabellendritten aus Förste punkteten Thorsten Bosse/Sascha Ettig, Marc Bohrmann/Rüdiger Behrens, T. Bosse(2), M. Bohrmann, R. Behrens sowie S. Ettig. 


Die erste Herrenmannschaft hatte es in der Bezirksklasse mit dem Gastgeber Schwarz-Gelb Rollshausen zu tun. In diesem Spiel hatte man sich einiges vorgenommen, trennte die  beiden Teams doch nur zwei Punkte in der Tabelle. Es entwickelte sich somit auch gleich ein spannendes Match, das bis zum 3:3 hin und her wogte. Danach setzte sich dann aber das Förster Team  leicht ab, was der Gastgeber nicht mehr egalisieren konnte. Somit konnte der TTC Förste am Ende einen wichtigen 9:5 Erfolg für sich verbuchen. Hierzu trugen auf Förster Seite folgende Spieler bei: Lutz Dederding/Uwe Bornemann, Alexander Dix/Jeremy Ettig, L. Dederding (1), Oliver Steffens (2), U. Bornemann (1), A. Dix (2) und J. Ettig (1).
Im Außwärtsspiel gegen TTC Hattorf mußte man eine nicht unbedingt eingeplante Niederlage einstecken. Der Gastgeber siegte siegte knapp mit 9:6 Punkten. Somit belegt der TTC Förste momentan den 6. Platz mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 7:7 Zählern. 


Als Tabellenzweiter der 3. Kreisklasse trat die vierte Herren beim TV Pöhlde II an. In der Besetzung Günter Bosse, Werner Steffens Hermann Mues und Ergänzungsspieler Rainer "Paule" Kynast ließ man dem Gastgeber trotz starker Gegenwehr keine Chance und siegte mit 7:2. Die Punkte für Förste sammelten Hermann Mues/Rainer Kynast, Günter Bosse (2), Werner Steffens (2), Hermann Mues (2). 


Zwei knappe Niederlagen mußte die fünfte Mannschaft hinnehmen. Gegen Hörden III sowie gegen Scharzfeld III hieß es am Ende jeweils 4:7. In beiden Begegnungen hielt man bis zum 4:4 sehr gut mit. Danach riß dann gegen beide Gegner der Faden und man konnte anschließend leider kein Spiel mehr gewinnen. Auf Förster Seite waren erfolgreich: N. Blume/R. Kynast, J.Ettig/N.Blume, Norbert Blume (2), Jason Ettig (2), Rainer Kynast(1) sowie "Oldie" Klaus Weide. Somit ist die Mannschaft noch immer ohne Punktgewinn, aber mit der gezeigten Moral dürfte das Erfolgserlebnis nicht mehr lange auf sich warten lassen. 



24.11.2021: 

Förster Tischtennis-Mannschaften mit überzeugenden Leistungen


Die erste Herrenmannschaft hatte am vergangenen Wochenende den Tabellennachbarn SV Bovenden IV zu Gast. Ein Sieg mußte her, um den Anschluß ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Entsprechend engagiert gingen die Förster Spieler dann auch zu Werke. Nach einer 2:0 Führung, es siegten Yannick Jorgowski/Oliver Steffens klar und Lutz Dederding/Uwe Bornemann letztendlich etwas glücklich im Entscheidungssatz mit 17:15 im Doppel, mußte allerdings der Ausgleich zum 2:2 hingenommen werden. Danach legten die Förster Cracks eine Serie von vier Siegen in  Folge hin, von der sich der Gast aus Bovenden nicht mehr erholen konnte. Lutz Dederding, Oliver Steffens, Uwe Bornemann und Alexander Dix punkteten somit zur 6:3 Führung, die der Gast zwar noch einmal verkürzen konnte, aber durch abermals O. Steffens, U. Bornemann und A. Dix wurde dann das Endergebnis von 9:5 für Förste sichergestellt.

 

Die Vierte hatte letzte Woche zwei Spiele zu absolvieren. Als Gast des TTK Gittelde/Teichhütte IV siegte man mit 7:2, wobei das Ergebnis sicherlich etwas zu hoch für die Förster ausfiel. Sämtliche Paarungen, insgesamt vier, die über die volle Spieldistanz gingen, konnten die Gäste aus Förste für sich entscheiden.           

Im Heimspiel gegen TSV Steina ließ man am Tag darauf keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger die Tische verlassen würde. Der klare 7:0 Erfolg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.  Beteiligt an den beiden Erfolgen waren die Doppel Bosse/Steffens(2), Mues/J.Ettig(1), Günter Bosse(4), Werner Steffens(3), Hermann Mues(3) sowie Ergänzungsspieler Jason Ettig(1). Mit nunmehr 8:2 Punkten belegt man derzeit einen guten 3. Platz.

15.11.2021: Erste Herren des TTC Förste mit Sieg und Niederlage


 

In der letzten Woche hatte die erste Herrenmannschaft gleich zwei Punktspiele in der Bezirksklasse zu bestreiten. Beim ASC Göttingen III, derzeit Tabellenfünfter, starteten die Förster furios. Die 2:0 Führung durch die Doppel Lutz Dederding/Uwe Bornemann und Yannick Jorgowski/Oliver Steffens, beantworteten die Gastgeber aber postwendend mit dem Anschlußpunkt und dem darauffolgenden Ausgleich. Nachdem auch die beiden nächsten Einzel verloren gingen, sah man sich plötzlich mit 2:4 im Rückstand. Oliver Steffens gelang dann mit einem Sieg der Anschluß für Förste. Der Göttinger Julian Scholz konnte dann allerdings den zwei Punkte Abstand weider herstellen. Die beiden groß aufspielenden O. Steffens und Alexander Dix, sie gewannen jeweils ihre beiden Spiele, sorgten zwar dafür, daß die Begegnung stets spannend blieb, aber letztlich setzte sich der Gastgeber am Ende mit 9:6 Punkten durch. 

Im zweiten Spiel der Woche traf man in heimischer Halle auf den Tabellendritten DJK Krebeck. Auch hier entwickelte sich ein äußerst spannendes Match.Bis zum Stande von 3:3 punkteten auf Förster Seite Jorgowski/Steffens sowie Y.Jorgowski und O.Steffens. Von den sechs bis dahin gespielten Paarungen gingen allein vier Begegnungen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Nachdem dann Uwe Bornemann, Alexander Dix, Jeremy Ettig und abermals Yannik Jorgowski das Zwischenergebnis auf 7:3 schraubten,stemmten sich die Krebecker noch einmal gegen die drohende Niederlage und kamen ihrerseits auf 6:7 heran. Aber letztendlich machten A. Dix und J. Ettig den Sack zum viel umjubelten 9:6 Erfolg zu. 


In der 1. Kreisklasse mußte die Dritte in Herzberg bei der dortigen dritten Mannschaft antreten. Der Tabellenzweite aus Herzberg ließ dann nach der Förster Führung durch Thorsten Bosse/Sascha Ettig nichts mehr anbrennen und zog im Anschluß auf 5:1 davon. Lediglich Thorsten Bosse und Marc Bohrmann gelangen noch eine Resultatsverbesserung, sodaß am Ende ein 3:7 aus Förster Sicht zu Buche stand. 


Ersatzgeschwächt mußte die Vierte Herren beim Tabellenführer TSV Wulften II antreten. Bis zum 4:1 für den Gastgeber sah dann auch alles nach einem klaren Sieg für Wulften aus. Doch die Förster ließen nicht locker und glichen durch drei aufeinanderfolgende Punktgewinne aus. Als dann die Wulftener jedoch auf 6:4 davonzogen, war die Partie gelaufen. Am Ende siegte der Favorit allerdings denkbar knapp mit 7:5. Die Förster Punkte gewannen Werner Steffens(2), Günter Bosse, Hermann Mues und das Doppel G.Bosse/W.Steffens. 


Die 5. Mannschaft hatte die siebente Vertretung des TTC Herzberg zu Gast. Auch diese Begegnung nahm einen relativ spannenden Verlauf. 

Nach dem zwischenzeitlichen 2:1, es gewannen für Förste Stefanie und Jason Ettig im Doppel sowie J.Ettig im Einzel, zogen die Herzberger auf 4:2 davon. Diesen Rückstand konnte die Förster Spieler leider nicht mehr egalisieren. Es gelangen nur noch zwei Erfolge durch abermals J.Ettig und Joachim Schwerthelm, sodaß man am Ende mit einer 4:7 Niederlage zufrieden sein mußte. 

08.11.2021: Erste Herren des TTC Förste siegt im Pokal


In der ersten Runde des Regionspokalwettbewerbs hatte der TTC Förste den TSV Werra-Laubach zu Gast. Leider konnte die Gäste nur zu zweit anreisen und so hatten die Förster Spieler zwei Siege durch kampflose Wertung schon sicher. Diesen Vorteil ließen sich Yannik Jorgowski, Julian Gropengießer und Alexander Dix dann auch nicht nehmen. Durch einen letztlich verdienten 4:1 Sieg zog man in die zweite Runde des Pokals ein.

 

In der Kreisliga ging es nach den Herbstferien für die zweite Mannschaft wieder um Punkte. Im Heimspiel gegen SuS Tettenborn lief man von Anfang an ständig einem knappen Rückstand hinterher. Die Doppel, es siegten auf Förster Seite Dennis Weber und Jens Sindram, gingen noch unentschieden aus. Anschließend verlor das obere Paarkreuz der Förster, sodaß die Gäste zwischenzeitlich einen 3:1 Vorsprung erspielten. Julian Gropengießer und Jason Ettig glichen dann allerdings durch ihre Siege die Partie wieder aus. Als dann der Gast aus Tettenborn erneut mit 5:3 in Führung ging, konnte J. Gropengießer durch seinen zweiten Erfolg  wieder verkürzen. Doch Thomas Bock vom Gegner stellte den alten zwei Punkte Vorsprung wieder her. Die Schlußdoppel mußten dann über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Weber/Sindram gewannen ihr Spiel, aber die Tettenborner Klaus Wille/Andre Lüder beendeten das Spiel durch ihren Erfolg zum knappen 7:5 Endstand für SuS Tettenborn.

 

Chancenlos war hingegen die fünfte Herrenmannschaft beim TTC PeLaKa III. Bei der 0:7 Pleite konnten lediglich Norbert Blume und Rainer Kynast im Doppel gut mithalten. Durch eine knappe Niederlage im 5. Satz konnte aber auch sie die Niederlage nicht positiver gestalten.


21.10.2021: Sieg und Niederlage für Förster TT-Teams


Die zweite Herren des TTC Förste mußte in der vergangenen Woche zum Punktspiel beim  TTC Herzberg II antreten. Es entwickelte sich von Anfang an ein Match, daß bis zum 3:3 äußerst spannend verlief. Bis zu diesem Zeitpunkt gewannen auf Förster Seite das Doppel Dennis Weber/Jens Sindram, Dennis Weber sowie Julian Gropengießer ihre Spiele. Danach riß dann der Faden, und es konnte leider kein Spiel mehr gewonnen werden. Dennoch war die 3:7 Niederlage doch etwas zu hoch ausgefallen, verlor man doch drei von vier Fünfsatz-Spielen mehr oder weniger mit knappen Ausgängen. Mit 1:5 Punkten steht man derzeit auf einem Abstiegsplatz, was den wahren Leistungsstand der Zweiten allerdings nicht widerspiegelt.

 

Anders verlief das Punktspiel der vierten Mannschaft. Im Heimspiel gegen den SV Rot Weiß Hörden II gingen die ersten drei Spiele - es punkteten Günter Bosse/Werner Steffens, Herman Mues/Stephan Tröh sowie Günter Bosse - relativ klar zur 3:0 Führung an den TTC. Das darauf folgende Spiel zwischen Werner Steffens und Joachim Peters war dann sicherlich der Knackpunkt zu Ungunsten der Hördener. In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Spiel setzte sich W. Steffens in fünf Sätzen mit 13:11, 14:12, 10:12, 9:11 und 13:11 zur vorentscheidenden 4:0 Führung für Förste durch. H. Mues, G. Bosse und abermals W. Steffens machten dann den Sack zum letztlich klaren 7:1 Erfolg zu. Somit ist die Vierte in der 3. Kreisklasse weiterhin noch ungeschlagen.

04.10.2021: Knappe Niederlagen für Förster Teams


 

In der Vorwoche waren drei Mannschaften des TTC Förste im Punktspieleinsatz. Nach hartumkämpften Spielen konnte jedoch keines der Teams einen zählbaren Erfolg einfahren.
 

Die 1. Herren war als Gast beim Tabellenführer SCW Göttingen III gefordert. Es entwickelte sich von Anfang an ein spannendes Match, wobei ständig die Führung hin und her wechselte. Vier Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, bei dem die Förster leider nur eines gewinnen konnten. Bis zum Stande von 6:6 punkteten auf Förster Seite das Doppel Jorgowski/Steffens, Yannik Jorgowski im 5. Satz mit 14:12 in der Verlängerung, Alexander Dix, Oliver Steffens(2), sowie Julian Gropengießer. Lutz Dederding mußte sich leider bei diesem dramatischen Spielverlauf mit 12:10 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch Jeremy Ettig unterlag knapp in fünf Sätzen. A. Dix punktete dann noch zum 7:6 und eine Überraschung schien dennoch greifbar nahe. Die letzten zwei Einzel und das Abschlußdoppel gingen dann allerdings recht klar an die Gastgeber, sodaß nach großem Spiel die Heimreise mit einer 7:9 Niederlage angetreten werden müßte. 

 

Die erste Niederlage der laufenden Saison kassierte die 3. Herren bei TTK Gittelde-Teichhütte III. Bei der 3:7 Niederlage war Thorsten Bosse an allen Förster Spielgewinnen maßgeblich beteiligt. Er gewann beide Einzel sowie das Eingangsdoppel an der Seite von Sascha Ettig. Mit 4:2 Punkten führt man trotz der Niederlage die Tabelle der 1. Kreisklasse derzeit an. 

 

Nach zwei Niederlagen wollte die 5. Mannschaft zeigen, daß sie besser ist, als es der momentane Tabellenstand ausdrückt. Beim TSC Eisdorf entwickelte sich dann auch ein äußerst spannendes Match. Das Doppel Stefanie Ettig/Iris Ahrens-Armbrecht sorgten nach ihrem ersten gemeinsamen Spiel gleich für den ersten Förster Punkt in dieser Saison. Anschließend punkteten Rainer Kynast, Louis Sindram und Stefanie Ettig zum 4:4 Ausgleich. Nachdem die Eisdorfer auf 6:4 davon zogen, konnten R. Kynast/L.Sindram nochmal zum 5:6 verkürzen. Keine Chance hatte leider das Förster Schlußdoppel gegen das Doppel der Gastgeber um Spitzenspieler Jörg Krückeberg, sodaß man mit einer knappen 5:7 Niederlage nach Hause fahren mußte. 

27.09.2021: TTC Förste punktet in Weende

Einen spannenden Spielverlauf nahm das Gastspiel des TTC Förste in der Bezirksklasse Ost beim Tuspo Weende.

Nach einer 1:0 Führung der Förster, es siegte das Doppel Lutz Dederding/Uwe Bornemann im 5. Satz, glichen die Weender Akteure postwendend aus und gingen anschließend mit 3:1 in Führung. Der Gast aus Förste ließ sich allerdings nicht abschütteln und kam immer wieder heran. Beim Stand von 7:7 verlor Jeremy Ettig sein Spiel äußerst knapp, sodass das Schlußdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden mußte. Hier behielten dann Yannik Jorgowski und Oliver Steffens die Nerven und siegten in 4 Sätzen zum verdienten 8:8 Remis. Die weiteren Punkte auf Förster Seite gewannen Y. Jorgowski, L. Dederding, O. Steffens (2) sowie der gut aufgelegte Alexander Dix mit ebenfalls zwei Spielgewinnen.


Die 2. Herren verbuchte ebenfalls den ersten Punktgewinn in der Kreisliga. Beim TTC Lonau konnte durch die Doppel Dennis Weber/Jens Sindram und Julian Gropengießer/Jason Ettig eine 2:0-Führung herausgespielt werden. Der Vorsprung hielt allerdings nur kurze Zeit und Lonau war wieder dran und glich zum 2:2 und 3:3 aus. Danach zogen die Spieler aus Förste auf 6:3 davon und der Sieg war greifbar nah. Leider wollte kein Erfolg mehr gelingen und Lonau schaffte mit drei Siegen in Folge dann noch den Ausgleich zum 6:6 Unentschieden. Auf Förster Seite waren nach den beiden Eingangsdoppeln noch J. Ettig, D. Weber, J. Sindram sowie J. Gropengießer erfolgreich.

 

Eine lupenreine Weste hat derzeit die 3. Mannschaft vorzuweisen. Auch im zweiten Saisonspiel gelang gegen TSV Eintracht Wulften ein überzeugender Sieg. Marc Bohrmann/Rüdiger Behrens, Thorsten Bosse/Sascha Ettig sowie M. Bohrmann erspielten eine 3:1 Führung, die man letztlich durch R. Behrens, S. Ettig und T. Bosse auf 6:1 ausbauen konnte. Rüdiger Behrens blieb es vorbehalten, den Schlußpunkt zum 7:2 Endstand zu erzielen. Mit 4: 0 Punkten hat man vorerst die Tabellenführung inne.


Nicht so erfolgreich spielt derzeit die 5. Herren des TTC Förste. Beim Heimspiel gegen TTC Herzberg VI konnte lediglich das Doppel Stefanie Ettig/Rolf Lagershausen mithalten. Durch eine knappe Niederlage über die volle Distanz von fünf Sätzen war es den beiden dann doch nicht vergönnt, den Ehrenpunkt bei der 0:7 Niederlage zu holen.

20.09.2021: Durchwachsener Saisonbeginn beim TTC Förste


Nach langer Coronapause war es endlich soweit. Die Tischtennissaison 2021/22 konnte in den jeweiligen Spielklassen unter den aktuellen Coronaschutzmaßnahmen wieder beginnen. So auch für die Förster Tischtennisteams.                                                                       
Zum Start in die neue Spielrunde hatte es die zweite Herrenmannschaft in der Kreisliga mit dem Gast vom TTK Gittelde-Teichhütte zu tun. Es entwickelte sich bis zum Spielstand von 3:3 ein ausgeglichenes Match, in dem auf Förster Seite das Doppel Julian Gropengießer/Günter Bosse sowie Dennis Weber und J. Gropengießer punkteten. Danach gingen drei Spiele in Folge mehr oder weniger knapp verloren. G. Bosse verkürzte noch einmal zum 4:6, ehe dann das erste Schlußdoppel des TTK für die Entscheidung zur Förster 4:7 Niederlage sorgte.

 

Die dritte Mannschaft lieferte sich in der 1. Kreisklasse einen ebenso spannenden Fight gegen den MTV Gittelde. Auch hier ging es bis zum 4:4 hin und her. Marc Bohrmann/Rüdiger Behrens brachten mit einem 5. Satz Sieg die Förster in Führung. Postwendend gelang dem Gittelder Doppel ebenfalls im 5. Satz der Ausgleich. Thorsten Bosse wollte da nicht nachstehen und siegte genauso im 5. Satz zur Förster 2:1 Führung. Bis zum 4:4 gab es durch Sascha Ettig und Rüdiger Behrens die nächsten Punkte für die Heimmannschaft. Danach gaben die Förster kein Spiel mehr ab und punkteten durch erneut R. Behrens und S. Ettig sowie das Doppel Bosse/Ettig zum letztlich verdienten 7:4 Erfolg.

 

In der dritten Kreisklasse hatte es die Vierte in einem Auswärtsspiel mit Herzberg V zu tun. Beim überzeugenden 7:0 Sieg punkteten auf Förster Seite die Doppel Günter Bosse/Hans-Werner Steffens, Herman Mues/Stephan Tröh sowie in den Einzeln G. Bosse(2), W. Steffens, H. Mues und S. Tröh.

Die fünfte Mannschaft war als Gast der SG Osterhagen/Lauterberg IV stark überfordert und konnte bei der 0:7 Niederlage lediglich durch Joachim Schwerthelm einen Satz gewinnen.

06.10.2020: 3. Herrenmannschaft verliert 3:5 beim MTV Gittelde

Am Dienstag Abend trat die 3. Herrenmannschaft beim MTV Gittelde an. Die Gastgeber traten an diesem Abend mit ihren Spielern Nr. 1, 4, 5 und 6 an, sodass die Förster Spieler Chancen auf einen Punktgewinn witterten. Zunächst konnten die Förster das Spiel auch offen halten - Thorsten Bosse konnte klar in 3 Sätzen gegen Wittenberg gewinnen, während Marc Bohrmann gegen Mike Friedrichs keine Chance hatte. Lange Zeit sah es so aus, als ob Sascha Ettig gegen Willi Konjäger gewinnen könnte - doch trotz 2:0 Satzführung überwog am Ende die jahrzehntelange Erfahrung Kronjägers, der sich am Ende in 5 Sätzen durchsetzen konnte. Rüdiger Behrens konnte dagegen klar in 3 Sätzen gegen Udo Hartmann siegen und so den Zwischenstand von 2:2 sichern. 
Die 2. Runde begann mit einem deutlichen Sieg von Mike Friedrichs gegen Thorsten Bosse. Leider verloren auch Marc Bohrmann und Sascha Ettig ihre Partien im zweiten Durchgang, während Rüdiger Behrens in einem engen Match am Ende Willi Kronjäger in 5 Sätzen bezwang. Trotzdem reichte es am Ende nicht ganz für einen Punktgewinn und man musste sich mit 3:5 geschlagen geben. 

06.10.2020: Presseartikel über die Geschehnisse der letzten Woche


Beim gastgebenden TTV Scharzfeld III gaben die Spieler der vierten Förster Tischtennismannschaft nur das erste Spiel zum 0:1 ab. Danach sorgten Hermann Mues, Günter Bosse (2), Stephan Tröh (2) und Ersatzspieler Norbert Blume (2) für einen ungefährdeten 7:1 Auswärtssieg: Dieser Erfolg brachte vorerst den zweiten Tabellenrang in der 3. Kreisklasse ein. 

 

Nach einem hart umkämpften Remis beim gastgebenden TTC Grün-Weiß Herzberg VI rangiert die 5. Herrenmannschaft derzeit im oberen Tabellendrittel der 4. Kreisklasse. Nach einem ausgeglichen ersten Durchgang stand es leistungsgerecht 2:2.  Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und gingen 4:2 in Führung.  Jedoch konnten mit einer guten Spielleistung die beiden letzten Begegnungen jeweils 3:0 gewonnen werden. Die Punkte steuerten auf Förster Seite Norbert Blume, Klaus Weide (2) und Joachim Schwerthelm bei.

28.09.2020: Presseartikel über die Geschehnisse der letzten Woche

Zum ersten Bezirksklassenspiel empfing das Förster Topteam die favorisierten Spieler des ASC Göttingen III. Bereits während der ersten beiden Spiele im oberen Paarkreuz deutete sich die Spielstärke der Gäste an. Dennoch musste sich die Spieler des TTC nicht verstecken Yannik Jorgowski verlor nach großem Kampf erst im vierten Satz mit 12:14. Noch mehr mit dem Glück haderte Lutz Dederding. Sein Match ging im 5. Satz denkbar knapp 9:11 verloren. Anschließend drehte Oliver Steffens den Spieß um und gewann überlegen mit 11:3 den fünften Satz und konnte somit den Spielstand auf 1:3 verkürzen. In der Folge hatten die Gäste im entscheidenden Moment die stärkeren Nerven und konnten die einzelnen Begegnungen für sich entscheiden. Uwe Bornemann gelang erst beim Stand von 1:8 ein weiterer Erfolg, dem die Gäste zwei weitere Siege entgegen setzten und die Partie mit 10:2 für sich entschieden. 
 
Im vereinsinternen Duell blieb die Überraschung aus. Vom Ergebnis her gewann der TTC II klar mit 6:2 gegen die dritte Mannschaft. Unterm Strich gesehen festigten zwei Fünfsatzsiege den Spielerfolg über die Vereinskameraden.  Die Einzelerfolge errangen im Vereinsderby Yannik Töpperwien (2), Dennis Weber. Julian Gropengießer (2), Jens Sindram (TTC II), sowie Thorsten Bosse und Rüdiger Behrens (TTC III). 
 
Im Heimspiel gegen die dritte Pöhlder Vertretung wehrte sich das Team um Mannschaftsführer Norbert Blume nach Kräften. So gut wie jedes Match war hart umgekämpft und ging knapp aus. Wegen der besseren Chancenverwertung traten die Gäste aus Pöhlde, mit zwei verdienten Siegpunkten im Gepäck  die Heimreise an. Uwe Koch blieb es vorbehalten den Förster Ehrenpunkt zu erzielen.


27.09.2020: TTC Förste unterliegt zum Saisonstart 

in eigener Halle mit 2:10

Am vergangenen Samstag empfing unsere 1. Herrenmannschaft den Drittplatzierten vom ASC Göttingen III zum Saisonauftakt in der eigenen Halle. Zugleich war es Premiere für den Neuzugang Jeremy Ettig, der sich durch tolle Leistungen in das Team gespielt hat.
Sehr intensiv ging es zu Beginn zur Sache. Während Yannick Jorgowski sich in einem engen Spiel mit 12:14 im 4. Satz geschlagen geben musste, kämpfte Lutz Dederding noch einen Satz länger. Das Spiel stand immer auf Messers Schneide und am Ende sorgte ein wenig Pech dafür, dass das Match mit 9:11 zum zwischenzeitlichen 0:2 verloren ging. Oliver Steffens konnte dann in einem ebenfalls engen Match im 5. Satz gewinnen und zum 1:2 verkürzen. Im Anschluss gaben die Gäste ordentlich Gas und zogen auf ein zwischenzeitliches 1:8 davon, bevor Uwe Bornemann dann durch einen eindrucksvollen 3:0-Sieg auf 2:8 verkürzen konnte. Leider war dies der letzte Akzent, den die Förster Akteure setzen konnte, sodass es am Ende aus Förster Sicht am Ende 2:10 stand.
  

19.09.2020: 

TTC Förste III unterliegt zum Saisonstart gegen die Zweite mit 2:6

Samstag, 19.09.2020 - nach fast genau auf den Tag sechs Monaten nach dem Corona-bedingten Saisonabbruch "rollt wieder der Ball" für die Zweite und die Dritte. Im Rahmen des Saisonauftaktes in der 1. Kreisklasse trafen die Teams im vereinsinternen Duell aufeinander. Beide Mannschaften wurden durchgemischt. Während sich die Zweite mit Jannik Töpperwien an Nummer 2 verstärken konnte, musste die Dritte ihren Spitzenspieler Jeremy Ettig an die Erste abgeben. Dafür kam Rüdiger Behrens neu ins Team. Zusätzliche Spannung gab die Frage auf, wie beide Teams den Corona-bedingten Wegfall der Doppel verkraften würden.

Den besseren Start hatte zweifellos die 2. Herren. Zunächst konnten Yannick Töpperwien gegen Thorsten Bosse und Dennis Weber gegen Marc Bohrmann doppelt für die 2. Mannschaft punkten, bevor "Oldie but Goldie" Rüdiger Behrens gegen Julian Großengießer zeigte, dass diese Saison viel von ihm zu erwarten ist. Das Spiel war heiß umkämpft und wog immer hin und her. Erst im 5. Satz musste Behrens sich knapp geschlagen geben. Jens Sindram punktete gegen Sascha Ettig, sodass die Zweite zwischenzeitlich auf 0:4 davon zog.

Im zweiten Durchgang war dann das Ergebnis nicht mehr so deutlich. Bosse konnte gegen Weber mit 3:1 Sätzen gewinnen und somit auf 1:4 verkürzen. Töpperwien stelle im Anschluss gegen Bohrmann den alten Abstand wieder her. Die beiden hinteren Paarkreuz-Spiele waren dann an spannenden und teilweise hochbrisanten Ballwechseln nicht mehr zu überbieten. Behrens stand Sindram gegenüber und wer hier ein eindeutiges Ergebnis vorauszusagen wagte, sollte sich arg täuschen. Behrens gab von Anfang an mächtig Gas und wer ihn noch nicht kannte, hätte in ihm durchaus einen passionierten Angriffspieler gesehen. Mit teilweise unglaublichen "Rückhand- und Vorhandpeitschen" ließ er einen ungläubig reinschauenden Sindram zurück und zog mit 11:3 davon. Sindram erholte sich jedoch schnell, konnte aber nie den eigentlich erwarteten spielerischen Unterschied zeigen.  So gingen die Sätze 2 und 3 "nur" mit 8:11 und 12:14 an ihn. Behrens jedoch witterte, dass hier mehr drinnen war und warf nun alles in die Waagschaale. Mit einer unglaublichen Willenskraft holte er jede Menge Bälle und gab sie zurück auf den Tisch, was ihm letztlich ein 12:10 und somit Satz 4 sicherte. Also musste der 5. Satz die Entscheidung bringen und hier spielte er dann seine jahrzehntelange Erfahrung voll aus und sicherte der Dritten mit einem 11:3 den Zwischenstand zum 2:5. 

Ebenso eng umkämpft war das Spiel von Ettig gegen Gropengießer. Ein ewiges hin und her führte zielsicher zur Entscheidung im 5. Satz. Vorher konnte Ettig sich die ersten beiden 
Sätze mit 11:8 und 11:7 sichern, während Großengießer in den folgenden beiden Sätzen mit 11:5 und 11:8 die Oberhand behielt. Also musste der 5. Satz die Entscheidung bringen und am Ende entschied das Glück für Großengießer, der somit mit einem 11:9 den 2:6 Endstand herstellte. Beide Mannschaften hinterließen einen guten Eindruck und konnten unabhängig vom Endergebnis ihre Ambitionen für diese Saison eindrucksvoll unterstreichen - die tabellarisch gesehen allerdings völlig gegensätzlich sind.

 Mit teilweise unglaublichen "Rückhand- und Vorhandpeitschen" überraschte Rüdiger Behrens immer wieder einen ungläubig reinschauenden Jens Sindram. 

Neuzugang in der Dritten: Rüdiger Behrens zeigte deutlich, dass diese Saison noch viel von ihm zu erwarten ist.

Julian Großengießer in seinem ersten, eng umkämpften Einzel gegen Rüdiger Behrens.

Sascha Ettig in seinem Einzel gegen Julian Gropengießer.

15.09.2020: 

TTC Förste V startet mit 2 Siegen in die Saison

Von Anfang an durchgestartet ist die 5. Herrenmannschaft des TTC Förste. Binnen einer Woche konnte sich die Truppe rund um Mannschaftskapitän Norbert Blume 4 Punkte aus zwei Spielen und somit die Tabellenspitze in der 4. Kreisklasse sichern.

05.09.2020: 

Yannick Jorgowski ist Vereinsmeister 2020

Am Samstag, 05.09.2020 wurden die Vereinsmeisterschaften 2020 des TTC Förste ausgetragen. Corona-bedingt wurde auf die Durchführung der Doppel-Konkurrenz verzichtet.  Elf Spieler fanden sich in der Förster Turnhalle ein, die diese Gelegenheit auch gleichzeitig als Trainingseinheit für den bevorstehenden Saisonauftakt nutzen wollten.
Vereinsmeister 2020 wurde Yannick Jorgowski, der in einem spannenden Finale den in diesem Turnier stark aufspielenden Alexander Dix erst im 5. Satz bezwingen konnte.

Harzkurier 14.09.: Presseartikel über unsere Vereinsmeisterschaft

Voller Einsatz im Gruppenspiel: Alexander Dix gegen Oliver Steffens

Ein enges und hochklassiges Finale: Yannick Jorgowski gegen Alexander Dix